ZDR – Sonderfolge 041: Interview mit Sebastiano Lo Zito

Der mittlerweile 28-jährige Hamburger Sebastiano Lo Zito erhielt bereits im Alter von 7 Jahren die Diagnose Diabetes. Doch dies hielt den sympathischen Schützling Khoren Gevors nicht davor ab, seinen Weg zu finden. Nachdem er zuvor Fußball gespielt hatte, verschrieb er sich mit 13 als passenden Ausgleichsport dem Boxen. Es folgten mehrere Hamburger- und Norddeutsche Meisterschaften als Amateur, bevor er 2015 ins Profilager von Sport im Norden wechselte. Sein Ziel war es damals, einmal Deutscher Meister zu werden, was er im April diesen Jahres auch erreichte. Was er sich darüber hinaus noch erträumt, darüber spricht er mit uns im Interview. Außerdem gibt er einen Einblick in seinen vollgepackten Alltag (Studium, Arbeit, Training) und bezieht bezüglich aktueller Themen in der Boxwelt Stellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.